Ausflug ins Kunsthistorische Museum

„Ein Museum ist eine gemeinnützige, auf Dauer angelegte, der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtung im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung, die zum Zwecke des Studiums, der Bildung und des Erlebens materielle und immaterielle Zeugnisse von Menschen und ihrer Umwelt beschafft, bewahrt, erforscht, bekannt macht und ausstellt.“ (Offizielle Definition des International Council of Museums)

Kulturelle Bildung ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Bildungssystems und im Zuge dessen haben die Klassen 2a und 2b am 27. Februar 2020, im Rahmen des Geschichtsunterrichtes, das Kunsthistorische Museum in Wien besucht.
Thema der Exkursion war „Weltreise durchs Museum“ mit ausgewählten Stücken aus dem österreichischen Mittelalter. Den Lernenden sollte dadurch das Leben im Mittelalter und der Übergang der Epochen durch die ausgestellten Objekte nocheinmal – und auf eine andere Art und Weise – veranschaulicht werden.